Studienfahrt nach La Bégude (Südfrankreich)
vom 2. - 10. Juni 2007



Unsere diesjährige Studienfahrt führte uns bis in den Süden von Frankreich: Nach La Bégude. Von hieraus unternahmen wir mehrere Touren:

Am ersten Tag besuchten wir - wie soll es im Land der edlen Gaumengenüsse auch sein - den Wochenmarkt in Vaison de la Romaine.
Am nächsten Tag stand der Besuch des Weingutes Château La Coix Chabriere in Bollene auf dem Programm. Die anschließende Käse-Wein-Probe fanden alle Teilnehmer sehr informativ und gelungen.
Während des gesamten Aufenthalts wurden die Teilnehmer spielerisch anmiert, französisch zu sprechen. Sie hatten dabei sichtlich Spaß.
Ein Strauß in Frankreich?! Das gibt es wirklich. Zwar nicht in freier Wildbahn aber in einer Straußenfarm. Dort waren wir zu Gast und konnten uns die stolzen Tiere von der Nähe ansehen.
Die Grotte de la Madeleine stand am nächsten Tag auf dem Besichtigungsprogramm. Nach der atemberaubenden Schönheit der Stalaktiten und -niten schauten wir uns noch ein Naturwunder an: Pont d'Arc. Eine natürliche "Steinbrücke", die über den Fluß Ardeche führt.


Nun geht unsere Reise nach Südfrankreich fast zu Ende. Doch vorher besichtigen wir den Papstpalast in Avignon und die Stadt selbst. Hier residierten innerhalb von 100 Jahren 9 Päpste.
Am Abend organisierten alle Teilnehmer einen wunderschönen Grillabend, zu dem auch Creps gehören. Wir sind ja schließlich in Frankreich. Hier konnten die Teilnehmer die unvergeßlichen und beeindruckenden Erlebnisse der letzten Tage revue passieren lassen.

Ein Highlight sollte noch folgen: Auf der Rückfahrt machten wir einen Abstecher in ein Nougatmuseum.

Ein besonderer Dank gilt den beiden Organisatorinnen Regina Gottschlich und Marlen Kretschmar.